• Leistungen

KONFLIKTMANAGEMENT

Lernen Sie Ihre eigenen Konfliktmuster kennen um einen systematischen, bewussten und zielgerichteten Umgang mit Konflikten zu entwickeln.
  • Konfliktdynamik
  • Interventionsmöglichkeiten
  • Vom Opfer zum Gestalter
  • Mobbing
  • Vom lose/lose zum win/win
  • Konfliktanlaufstellen: intern und extern

IN DER RUHE LIEGT DIE KRAFT – STRESSBEWÄLTIGUNG

Durch die starke Belastung in unserer Lebens- und Arbeitswelt laufen wir Gefahr unsere Energie zu schnell zu verbrauchen. Lernen Sie hier Ihre Stressfaktoren und die eigenen Grenzen kennen.
  • Was ist Stress?
  • Die Bedeutung von Ernährung, Bewegung und Nährstoffversorgung bei Stress
  • 5 Säulen der Identität
  • Work-life-balance
  • Warnsignale Burn-out

AKTIVE LEBENSGESTALTUNG

Reflexion des eigenen Verhaltens und selbstverantwortliches Leben im Hier und Jetzt
  • Persönliche und berufliche Kompetenz entwickeln • Wahrnehmung – was ist heißt?
  • Eigenverantwortung übernehmen – ich habe die Wahl
  • Offene Gestalten erkennen
  • Im Hier und Jetzt
  • Beziehungsfähigkeit – habe ich das?
  • Eigene Muster und Blockaden erkennen und lösen
  • Ich bin viele: meine Rollen

KINESIOLOGIE UND LERNEN

Sich selbst und das Lernverhalten analysieren, hinterfragen und soweit ändern, dass Lernen wieder leicht ist.
  • Persönliche Voraussetzungen fürs Lernen
  • Lerntypenbestimmung
  • One brain: Austestungen von Lernblockaden
  • Kinesiologische Übungen fürs Lernen

MOBBING

Eine aktive Auseinandersetzung mit dem Thema Mobbing. Gemeinsam werden Strategien gegen Mobbing erarbeitet.
  • Warum werden Menschen gemobbt?
  • Welche Menschen mobben andere?
  • Wie ist die Dynamik?
  • Wie kann sie durchbrochen werden?
  • Raus aus der Opferhaltung: ich hab es selbst in der Hand!

FAMILIENAUFSTELLUNG

Das erste System in das wir hineingeboren werden ist die Herkunftsfamilie. Sie wirkt auf uns ein und prägt unser Leben. Manche dieser Wirkungen sind fördernd und unterstützend, andere erleben wir als einschränkend und blockierend. Es geht darum den eigenen Platz im System zu finden, Fesseln die blockieren zu durchtrennen und Klarheit zu bekommen über oft unbewusste konflikthafte Zusammenhänge.

KINDERKURS KINESIOLOGIE

Lernen kann so leicht sein für Volksschulkinder
  • wenn Kinder sich schwer konzentrieren können
  • für Kinder die unsicher sind
  • für Kinder die sich beim Schreiben oder Rechnen schwer tun (Stress auf Zahlen oder Buchstaben)
  • für Kinder die unruhig sind
  • für mehr Selbstsicherheit und Selbstvertrauen

GRUPPENDYNAMIK

Kennenlernen der verschiedenen Rollen in einer Gruppe und Verständnis entwickeln für die verschiedenen Gruppenphasen. Reflexion des eigenen Verhaltens in einer Gruppe.
  • Gruppenphasen (nach Bennis/Shepard)
  • Dependenz – Abhängigkeit
  • Konterdependenz – Gegenabhängigkeit/Trotz
  • Interdependenz – reifes Miteinander
  • Rolle/Funktion und Position
  • Gruppenregeln: Normen, Werte und Ziele
  • Gruppe und Außenseiter –Integration/Differenzierung
  • Mobbing

VOM ZUHÖREN UND ANDEREN REGELN DER KOMMUNIKATION

Was ist die Basis für gute Kommunikation und welche Botschaften – außer den Worten – schicken wir noch mit? Und noch viel wichtiger: WAS kommt bei meinem Gegenüber an? Wir werden uns auch den Unterschieden zwischen weiblicher und männlicher Kommunikation widmen – die Grundlage für sehr viele Mißverständnisse…
Mag.ª Michaela Messner
9400 Wolfsberg/ Kärnten
Spanheimerstrasse 24-26
Kontakt
Telefon : +43 676 9361481
Email: goldenebalance@a1.net

© Copyright 2017 | GetIT Gutschi Christoph
Impressum | Datenschutzerklärung